Zahlen im Journalismus

20.12.2018

Zehn Jahre liegt sie mittlerweile zurück – die Finanz- und Wirtschaftskrise. Die Medien begleiten seitdem wirtschaftliche und politische Ereignisse zunehmend mit Infografiken. Quantitative Darstellungen sorgen für Aufmerksamkeit, bringen Sachverhalte auf den Punkt, sind Währung in Form von Klicks und Likes – und anfällig für Fakes.

Hier geht es zum Beitrag im Onlinemagazin "Fachjournalist" des Deutschen Fachjournalisten-Verbandes "Zahlen, bitte! Die Macht der Zahlen im Journalismus" von Birgit Groschwitz-Fiebig.