Auf einen Blick: Der Volontärskurs des Deutschen Journalistenkollegs

Die Zielgruppe

Unser Volontärskurs richtet sich an Ausbildungsredaktionen, die die praktische Ausbildung in der Redaktion durch das theoretische journalistische Grundwissen ergänzen wollen. Durch unser flexibles Ausbildungsmodell, bei dem sich die  Lerninhalte individuell an den Bedürfnissen Ihrer Redaktion orientieren und dabei die persönlichen Anforderungen und das Vorwissen des einzelnen Volontärs berücksichtigen, bildet unser Lehrgang die ideale Kombination aus betrieblicher und überbetrieblicher Journalistenausbildung.  Die Attraktivität Ihres Volontariats und die Qualifikation des Volontärs steigen, da jeder Ihrer Volontäre eine maßgeschneiderte Theorieausbildung erhält. Als Fern- und Onlinestudium erarbeiten sich die Volontäre ihre Theorieeinheiten parallel zu ihren praktischen Aufgaben in der Redaktion. Abwesenheiten während des Volontärskurses entfallen.

 

Die Journalistenschule

Das Deutsche Journalistenkolleg ist die Journalistenschule des Deutschen Fachjournalisten-Verbandes. Sie ist von der DQS nach DIN ISO 29990 zertifiziert, verfügt über eine EFQM-Auszeichnung "Committed to Excellence" sie über das Service Excellence Prädikat "Platin" und wurde mit der Qualitätsauszeichnung Berlin-Brandenburg ausgezeichnet. Mehr...

 

Die Inhalte

Während des Kurses erlernen Ihre Volontäre alle erforderlichen Kompetenzen, die sie für eine professionelle Tätigkeit als Journalist/in benötigen. Aus unseren fünf journalistischen Kompetenzbereichen mit derzeit 41 Kurseinheiten stellen Sie den Lehrplan individuell nach den Anforderungen Ihrer Redaktion und je nach Vorwissen Ihrer Volontäre zusammen. Optional können die im Volontärskurs regulär nicht vorgesehenen Praxiswerkstätten (Online-Workshops) hinzugebucht werden. Mehr...

 

Die Lehrgangsdauer

Die Dauer der Ausbildung ist flexibel und richtet sich nach Ihrer Volontariatsdauer und nach dem individuellen Lernfortschritts Ihres Volontärs. Die Regelstudienzeit beträgt 18 Monate und kann verkürzt oder auf maximal 30 Monate kostenfrei verlängert werden.

 

Das Lehrgangsprinzip

Unser Volontärskurs ist ein Fern- und Onlinestudium mit tutorieller Betreuung durch unser praxiserfahrenes Dozententeam. Zu Hause, im Büro oder unterwegs arbeiten Ihre Volontäre die gewählten Studienbriefe durch und legen jeweils eine Prüfung im Online-Campus ab. Dort besuchen Sie ggf. auch die vertiefenden Praxiswerkstätten und Themensprechstunden oder vernetzen sich mit den anderen Journalistenschülern. Mehr...

 

Die Betreuung

Für eine umfassende fachliche und persönliche Begleitung Ihrer Journalistenausbildung steht Ihren Volontären unser Dozententeam und unser Teilnehmerservice während der gesamten Betreuungszeit zur Seite. Unser Online-Campus und das Prüfungswesen stehen den Volontären rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus beinhaltet unser Serviceangebot eine Reihe von Zusatzleistungen. Mehr...

 

Die Prüfungen

Während des Volontärskurses absolvieren Ihre Volontäre zu jeder gewählten Kurseinheit eine Prüfung. Die erzielten Leistungen werden im Lehrgangszeugnis abgebildet. Mehr...

  

Die Vorzüge

  • Wissen plus Handwerk

Unser Volontärskurs vermittelt das journalistische Grundwissen im Sinne des praxisorientierten Handwerkszeugs. Die journalistischen Arbeitstechniken stehen dabei im Vordergrund und werden durch ergänzende Kurseinheiten sowohl fachlich-ressortbezogen als auch bezogen auf die Mediengattung, in der publiziert wird, konkretisiert.

  • Unmittelbare Anwendung in der Praxis

Die theoretischen Kurseinheiten werden parallel zu den redaktionellen Aufgaben bei Ihnen erarbeitet, so dass das Gelernte unmittelbar in der Praxis angewendet werden kann. Als überfachliche Lernziele werden die Fertigkeiten im selbstregulierenden Lernen verbessert, die Kreativität gefördert und so die persönlichen (journalismusspezifischen) Kompetenzen gestärkt.

  • Individueller Lehrplan

Die inhaltliche Abstimmung des Lehrplans folgt den Anforderungen Ihrer Redaktion und berücksichtigt gleichzeitig die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Volontärs. Hier steht Ihnen ein breites Angebot einzelner Kurseinheiten in verschiedenen Kompetenzbereichen zur Verfügung.

  • Hoher Praxisbezug

Ein qualifiziertes und praxiserfahrenes Dozenten- und Autorenteam aus Journalismus und Medienwissenschaft sichert einen hohen Praxisbezug.

 

Die Kosten

Die Kosten pro Volontär betragen 1.500,00 €. Werden mehr als 12 Kurseinheiten oder zusätzlich Praxiswerkstätten hinzugebucht, erhöhen sich die Kosten je Zusatzeinheit um 125,00 €. Entsendet die Redaktion innerhalb eines Jahres mehrere Volontäre, reduziert sich die Lehrgangsgebühr um 10 % für den 2., 20 % für den 3. und 30 % für den 4. und 5. Volontär. Das DJK nimmt maximal 5 Volontäre je Verlag pro Jahr auf.