Walter Conkrite

Walter Conkrite (* 4. November 1916 in Saint Joseph; † 17. Juli 2009 in New York) begann seine journalistische Karriere bereits neben der Highschool und dem Collage als Universitätskorrespondent der Houston Post. Nach dem Studium wurde er zunächst Radioansager. Während des Zweiten Weltkrieges arbeitete er als Kriegsberichterstatter für United Press International und war während der Nürnberger Prozesse dort Chefkorrespondent. Von 1946 bis 1948 ging er als Büromanager nach Moskau und wurde anschließend Korrespondent der CBS News. Für das Nachrichtenformat berichtete er als Außenreporter im Vietnamkrieg. 1962 wurde er Hauptnachrichtensprecher der CBS Evening News. Durch seinen Bericht über das Attentat auf John F. Kennedy wurde er weltweit bekannt.

[Zurück zu Journalisten mit "C"]