Sigi Harreis

Sigi Harreis (* 28. April 1937 in Tübingen; † 9. Dezember 2008 in München) arbeitete bereits während ihres Studiums als Auslandskorrespondentin und Dolmetscherin, bevor sie sich zur fremdsprachlichen Wirtschaftskorrespondentin ausbilden ließ. Beim Bayrischen Fernsehen arbeitete sie zunächst als Kabelhilfe, Scriptgirl und Ansagerin, bevor sie dort Redakteurin wurde. Entdeckt von Robert Lembke, moderierte sie ab 1980 die Sendung Montagsmaler und gilt als die erste weibliche Showmasterin in Deutschland. Neben diverser Radiosendungen für den Südwestfunk moderierte sie zwischen 1983 und 1986 auch die Aktuelle Stunde im WDR.

[Zurück zu Journalisten mit "H"]