Nelly Bly

Nelly Bly (eigentlich Elizabeth Jane Cochran(e), * 5. Mai 184 Pennsylvania; † 27. Januar 1922 in New York) war eine US-amerikanische Journalistin. Als sie 1884 eine frauenfeindliche Kolumne mit einem leidenschaftlichen Leserbrief beantwortete, bot ihr der Herausgeber des Pittsburgh Dispatch, angetan von ihrem Schreibstil, eine Stelle als Reporterin an. Von dort aus ging sie nach New York zur New York World. Für eine Reportage über die Zustände in einem Asyl für nervenkranke Frauen ließ sie sich kurzerhand selbst einweisen, um die Lebensumstände dort hautnah zu erfahren. 1889 ahmte sie Jule Vernes Roman „In 80 Tagen um die Welt" nach und stellte den damaligen Weltrekord auf. Durch ihre Art des verdeckten Recherchierens und ihre Erlebnisberichte gilt sie als Pionierin des investigativen Journalismus.

[Zurück zu Journalisten mit "B"]