Hans Wallenberg

Hans Wallenberg (* 17. November 1907 in Berlin; † 13. April 1977 in Berlin) ist der Sohn des Chefredakteurs Ernst Wallenberg, der u. a. für die Vossische Zeitung tätig war. Nach dem Studium 1928 arbeitete Hans Wallenberg als Redakteur und verließ Deutschland 1933. Im Exil in den USA nahm er 1938 die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges ging er zurück nach Deutschland und wurde dort Chefredakteur der Neuen Zeitung. Außerdem war er beim Ullstein Verlag und im Springer-Konzern beschäftigt. Als Journalist verfasste u. a. Leitartikel für Die Welt.

[Zurück zu Journalisten mit "W"]