Hans-Joachim Reiche

Hans-Joachim Reiche (* 9. Juli 1921 in Berlin; † 23. August 2005 in Bonn) begann seine journalistische Karriere als freier Autor und Reporter des Nordwestdeutschen Rundfunks (NWDR) aus dem später der NDR und der WDR hervorgegangen sind. Als leitender Redakteur arbeitete er später bei der Illustrierten Quick. Zwischen 1960 und 1970 war er Chefredakteur der Tagesschau. Anschließend ging er zunächst als ARD-Hörfunkkorrespondent nach London und wechselte 1972 zum ZDF. Bis 1984 leitete er das Bonner Studio.

[Zurück zu Journalisten mit "R"]