Gary Webb

Gary Webb (* 31. August 1955 in Corona, Kalifornien; † 10. Dezember 2004 in Sacramento, Kalifornien) wurde, nachdem er seine Ausbildung an einer Journalistenschule abgebrochen hatte, zunächst Redakteur der Kentucky Post. 1988 wechselte er zu den San Jose Mercury News. Für seine Berichterstattung über das Erdbeben in der San Francisco Bay Area bekamen er und sein Team 1990 den Pulitzer-Preis. Als Investigativjournalist machte er sich durch seine Artikelserie Dark Alliance einen Namen. 1996 berichtete er über die Verbindungen der CIA zu den Drogenkartellen des Landes und geriet dadurch in die Kritik der großen amerikanische Medien, was dazu führte, dass er keine Anstellung mehr fand.

[Zurück zu Journalisten mit "W"]