Franz Wördermann

Franz Wördermann (* 29. Mai 1923 in Münster; † 16. März 1992 in Herschingen am Ammersee) studierte nach dem Zweiten Weltkrieg Philosophie an der Universität Münster und arbeitete ab 1950 bei der BBC in London. Als Korrespondent ging er 1953 für den Sender nach Bonn. Zwischen 1957 und 1960 war er Redakteur für den WDR und die Deutsche Welle in Köln. 1960 ging er als Dokumentarfilmer nach Washington, bevor er 1962 als Chefredakteur des WDR-Fernsehens nach Köln zurückgerufen wurde. Unter seiner Leitung wurden u. a. Sendungen wie Monitor oder Weltspiegel entwickelt. Als Moderator war Wördermann außerdem für das Magazin Report im Bayrischen Rundfunk und den Südwestfunk tätig.

[Zurück zu Journalisten mit "W"]