Ernst Klee

Ernst Klee (* 15. März 1942 in Frankfurt a. M.) wurde durch seine Darstellungen der bis dahin unbekannten Medizinverbrechen während des Nationalsozialismus bekannt. Nach einem Studium der Theologie und Sozialpädagogik veröffentlichte er als Journalist Artikel über sozial benachteiligte Gruppen wie Obdachlose und Menschen mit Behinderung. Klee schreibt für die Wochenzeitung Die Zeit und wurde für seine literarischen Werke über die Euthanasie des Dritten Reiches sowie seine filmischen Beiträge über die Belange benachteiligter Menschen mehrfach ausgezeichnet.

[Zurück zu Journalisten mit "K"]