Elsa Maxwell

Elsa Maxwell (* 24. Mai 1883 in Keokuk, Iowa; † 1. November 1963 in New York) knüpfte als Theaterschauspielerin wichtige Kontakte zu Personen des öffentlichen Lebens. 1919 avancierte sie zur ersten Gastgeberin der Gesellschaft. Als Mitglied der High Society füllte sie mit ihren Banketten oder Tanzbällen die Klatschspalten der Presse. Nach ihrer Rückkehr nach New York in den 1930er Jahren veröffentlichte sie die pikanten Details ihrer amüsanten Partys in einer Kolumne, die in verschiedenen Zeitungen erschien. Ihre Sendung im Rundfunk trug den Namen Elsa Maxwell's Party Line. Später arbeitete sie als Gesellschaftsreporterin in Hollywood und ihr Einfluss entschied über die Karrieren verschiedener Hollywoodgrößen.

[Zurück zu Journalisten mit "M"]