Dieter Stolte

Dieter Stolte (* 18. September 1934 in Köln) finanzierte sich sein Studium der Philosophie, Geschichte und Germanistik als freier Mitarbeiter beim Radio. 1961 wurde er Leiter der Abteilung Wissenschaft beim Saarländischen Rundfunk und wechselte 1962 zum neugegründeten ZDF. Als persönlicher Referent des Intendanten Karl Holzamer angefangen übernahm er bald Positionen wie die Leitung der Programmplanung und die des Programmdirektors. Von 1982 bis 2002 war er Intendant des ZDF und führte den Sender zu einer eigenständigen Programmstruktur. 1978 schuf er mit dem heute-journal eine zweite Magazinausgabe der Nachrichtensendung heute ein. Er zeichnet sich ebenfalls für die Gründung der Kultursender 3sat und Arte verantwortlich. Seit 1980 ist Stolte Professor für Medientheorie und Medienpraxis. Er lehrt an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.

[Zurück zu Journalisten mit "S"]