Carl Bernstein

Carl Bernstein (* 14. Februar 1944 in Washington D. C.) ist ein US-amerikanischer Journalist, Buchautor und Kolumnist des US-Blogs Huffington Post. Bernstein deckte zusammen mit seinem Kollegen Bob Woodward die Hintergründe der Watergate-Affäre auf. Während die Staatsanwaltschaft den Einbruch in das Hauptquartier der Demokraten noch als Tat einer Gruppe von Randfiguren interpretierte, spekulierten die Washington Post und ihre Journalisten Bernstein und Woodward bereits über Täter aus den Reihen des Komitees zur Wiederwahl Präsident Nixons. Grundlage dieser Spekulationen bildeten verdeckte Hinweise von Mark Felt, der als stellvertretender Direktor des FBI Einblicke in die Ermittlungsakten hatte. Diese Berichterstattung brachte der Washington Post den Pulitzer Preis ein.

[Zurück zu Journalisten mit "B"]