Nea Matzen, M. A.

Nea Matzen arbeitet als Journalistin, Kommunikationsberaterin, Dozentin und Historikerin. Nach ihrer Ausbildung zur Zeitungsredakteurin und vierjähriger Praxiserfahrung studierte sie Geschichte und Journalistik. Sie war bis 1999 freiberuflich für verschiedene Printmedien (ZEIT, taz, Rheinischer Merkur, Frankfurter Rundschau, F.A.Z. etc.), aber auch bei Hörfunk (NDR 2, WDR) und Fernsehen (ARD aktuell/Nachtmagazin, DAS!/N3) tätig. Seitdem ist sie Nachrichtenredakteurin und Planerin bei tagesschau.de. Parallel zu diversen Lehrtätigkeiten an den Universitäten Hamburg und Lüneburg, der Akademie für Publizistik, der ARDZDF-Medienakademie sowie am International Institute for Journalism in Berlin (GIZ) und am Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses in München absolvierte sie an der Universität Hamburg Weiterbildungen mit den Abschlüssen „Lehrqualifikation" und „Kommunikationspsychologie" und arbeitet derzeit an ihrer Promotion. Seit 2009 ist sie Fachbuchautorin („Die Tagesschau. Zur Geschichte einer Nachrichtensendung" (2009), „Wegweiser Onlinejournalismus" (2010, 2. Aufl. 2011)) und ist als Career Counselor Ansprechpartnerin für Studenten und Studentinnen des Erasmus-Mundus-Programms des Instituts für Journalistik der Universität Hamburg.

Zentrale Publikationen:

 
[Zurück zur Personenübersicht]