Journalistenschule mit einzigartigem Profil

Das Deutsche Journalistenkolleg ist die Journalistenschule des Deutschen Fachjournalisten-Verbandes (DFJV). Wir bilden Nachwuchsjournalisten unbhängig von Medienhäusern, Parteien oder Kirchen aus. Wir vermitteln unseren Teilnehmern das journalistische Handwerk also vor einem neutralen Hintergrund - ohne eindeutige oder signifikante politische Ausrichtung. Neben der Grundfinanzierung durch den Trägerverband finanziert sich das Journalistenkolleg ausschließlich über Lehrgangsgebühren und erhält keine sonstigen institutionellen Zuwendungen. Das Deutsche Journalistenkolleg ist Träger der Qualitätsauszeichnung Berlin-Brandenburg 2014/2015 und wurde im September 2015 mit der EFQM-Auszeichnung Committed to Excellence 2 star ausgezeichnet.

Unser Ausbildungskonzept folgt einem ganzheitlichen Ansatz zur Vermittlung des grundlegenden journalistischen Handwerkszeug. Unser Lehrgang bietet eine fundierte Journalistenausbildung, die die notwendigen Kompetenzsäulen journalistische Kompetenz und Berichterstattungskompetenz vermittelt und gleichzeitig die (journalismusspezifischen) persönlichen Kompetenzen ihrer Teilnehmer bestmöglichst fördert.

Das Deutsche Journalistenkolleg ist durch die DQS nach der Qualitätsmanagementnorm DIN ISO 29990:2010 zertifiziert. Es ist zugelassener Träger nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV). Der Lehrgang ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) staatlich zugelassen.

Die Journalistenschule ist Mitglied der Association for Education in Journalism and Mass Communication (AEJMC), der European Communication Research and Education Association (ECREA) des Forums Werteorientierung in der Weiterbildung und der Journalism Education Association (JEA).

Das Deutsche Journalistenkolleg versteht sich als Neu- und Weiterentwicklung der ehemaligen Deutschen Fachjournalisten-Schule, die ursprünglich im Jahr 2004 in Zusammenarbeit mit dem DFJV gegründet wurde und seit 2008 unter dem Namen "Freie Journalistenschule" verbandsunabhängig agiert.