Einträge mit dem Schlagwort fachjournalist .

CyberKnife – ein modernes Strahlenskalpell gegen Krebs



Bis 31. August 2015 konnten Betroffene und Interessierte die Wanderausstellung „Leben mit Krebs.Betroffene machen Mut“ im Achenbach-Krankenhaus in Königs Wusterhausen besuchen. Die Fotoausstellung mit dazugehöriger Broschüre veranschaulicht den Umgang und die Bewältigung der Krebserkrankung durch Betroffene und ihre Angehörigen, um anderen Patienten und deren Familien und Freunden Mut zu machen. Der Eintritt zur Ausstellung ist kostenlos. Sie wurde durch die Landesarbeitsgemeinschaft Onkologische Versorgung Brandenburg e. V. (LAGO) organisiert. In Brandenburg gibt es nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin Brandenburg jährlich etwa 14.500 Krebsneuerkrankungen. Diese Anzahl entspricht in etwa der Einwohnerzahl von Werder (Havel). In Brandenburg sind bösartige Neubildungen des Kehlkopfes, der Luftröhre, der Bronchien und der Lunge die häufigsten Todesursachen. Frauen werden vor allem wegen der Diagnose Brustkrebs vollstationär aufgenommen. Aufgrund des zunehmenden...

Mehr über CyberKnife – ein modernes Strahlenskalpell gegen Krebs lesen »

Bienengesundheit: Die Selbstverteidigung der Bienen stärken



So viel, wie nötig – so wenig, wie möglich Die Varroa-Milbe gehört zum Alltag jedes Imkers. Und doch gehen die Meinungen darüber, wie die Bienen am besten vor ihr geschützt werden können, sehr weit auseinander. Ein gemeinsamer Kompromiss könnte für die Bienen und die Imker die beste Lösung sein.     Dem pensionierten Imkermeister Nikolai Petersen ist gelungen, was im letzten Winter schwierig war: Alle seine 19 Bienenvölker haben den Winter überlebt. Und dies bei 22 Prozent Verlust im Bundesdurchschnitt. Vor allem der Winter ist eine Herausforderung für die Bienen, da die Brut unterbrochen wird und sie deshalb bis zu sechs Monate alt werden müssen. Ihre Überlebenschancen hängen von ihrem Gesundheitszustand und den Futterreserven ab. Winterverluste von bis zu 10 Prozent entsprechen dabei den natürlichen Bedingungen. Doch seit in den 70er Jahren die Varroa-Milbe nach Europa eingeschleppt wurde, hat sie sich zum Hauptproblem für unsere Bienen entwickelt....

Mehr über Bienengesundheit: Die Selbstverteidigung der Bienen stärken lesen »

Eine Baumschule zieht um



INWIL/CH  Die Gärtnerei Schwitter AG hat ihre Produktion erfolgreich verlegt. Der 3 ha große neue Produktionsbetrieb, der unweit des Stammsitzes liegt, wurde Ende April in Betrieb genommen. Für eine künftige Erweiterung der Produktion und den Ausbau eines Ökonomiegebäudes des ehemaligen Bauernhofs können zusätzliche 3,5 ha genutzt werden. Die Planung eines neuen Produktionsbetriebs wurde bereits vor rund fünf Jahren eingeläutet. Investoren beabsichtigten, auf dem von der Gärtnerei Schwitter jahrzehntelang gepachteten 4,5 ha großen Areal in Kriens rund 700 Wohneinheiten zu bauen. Auf der Suche nach einem neuen Standort für ihren Produktionsbetrieb wurde die Gärtnerei Schwitter in der Nähe des im Jahr 2003 eröffneten Stammsitzes in Inwil fündig. „Die vier  zusammenhängenden Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 12,5 ha konnten wir von vier Eigentümern langfristig übernehmen“, erklärt Roman Schwitter, Geschäftsführer und Inhaber der Gärtnerei Schwitter AG, Inwil....

Mehr über Eine Baumschule zieht um lesen »

Das Kolleg-Blog ist das eMagazin des Deutschen Journalistenkollegs. Als weiteres Nachwuchsprojekt veröffentlichen hier unsere Absolventen und Journalistenschüler Beiträge zu zahlreichen Themen. Neben ausgewählten Examensarbeiten unserer Absolventen finden Sie hier auch Beispiele von Arbeitsaufträgen aus unseren Praxiswerkstätten. Die Themenvielfalt erstreckt sich inhaltlich über alle Kurseinheiten und Mediengattungen des Lehrangebotes des Deutschen Journalistenkollegs, so wird unsere Ausbildung für unsere Journalistenschüler und Interessenten lesbar, sichtbar und hörbar.

Ihr Deutsches Journalistenkolleg