Die Vorteile einer Journalistenschule

Im Vergleich zu Volontariat und Studium herrscht an Journalistenschulen das ausgewogenste Verhältnis zwischen Theorie und Praxis. Denn die meisten Schulen arbeiten nach dem Prinzip, so viel Theorie wie nötig zu vermitteln und so praxisnah wie möglich auszubilden. Zudem genießen Journalistenschulen in der Branche ein sehr hohes Renommee. Die Gründe: Meist erfolgt der Unterricht durch hervorragende Dozenten, die einen sehr guten Ruf genießen. Zudem sind die Lehrinhalte sehr breit gefächert und die meisten Journalistenschulen können eine lange Reihe von erfolgreichen Absolventen vorweisen. Einige Institute wurden in der Vergangenheit mit Qualitätszertifikaten ausgezeichnet.

Zurück zu "Journalistenschule"