Unser Qualitätsgedanke

Bildung ist ein Vertrauensgut, d. h. vor dem Prozess des Lehrens und Lernens ist der Kursteilnehmer darauf angewiesen, auf die Kompetenz des Bildungsträgers vertrauen zu können. Deshalb hat sich das Deutsche Journalistenkolleg entschieden, sich der Qualität seiner Ausbildung mit höchster Aufmerksamkeit zu widmen.

Der Fernlehrgang "Journalist/in" des Deutschen Journalistenkollegs ist staatlich zugelassen. Der inhaltliche Aufbau unserer Ausbildung entspricht den aktuellen Standards des journalistischen Berufsbildes und wird stetig weiterentwickelt. Unser Bildungsangebot orientiert sich an den Bedarfen und Anforderungen des aktuellen Berufsbildes des Journalisten, insbesondere dem journalistischen Arbeitsmarkt. Zur Entwicklung soie zur Pflege unseres Curriculums ziehen wir Informationen und Erhebungen unserer Kooperationspartner heran. Praxiserfahrene Dozenten unterstützen durch ihr Know-how zusätzlich den Lernerfolg unserer Teilnehmer. Darüber hinaus verstehen wir unseren Bildungsauftrag als Serviceleistung, bei der die Bedürfnisse unserer Teilnehmer im Mittelpunkt stehen. Im Sinne einer hohen Teilnehmerzufriedenheit setzen wir, neben der flexiblen Kursgestaltung, auf eine individuelle Teilnehmerbetreuung.

Das Deutsche Journalistenkolleg nutzt verschiedene Managementsinstrumente, um sich und seine Lerndienstleistung regelmäßig von unabhängiger Seite evaluieren zu lassen. Diese freiwillige Verpflichtung zur externen Überwachung dient dem kontinuierlichen Aufzeigen von Stärken und Verbesserungspotentialen. Zu diesem Zweck hat das Deutsche Journalistenkolleg ein Qualitätsmanagementsystem nach der deutschen und internationalen Bildungsnorm DIN ISO 29990:2010 eingerichtet und wird von der DQS, Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen, entsprechend überwacht. Weitere externe Begutachtungen und die Ausrichtung nach dem EFQM-Modell helfen uns unsere Stärken und Potentiale zu ermitteln und uns kontinuierlich zu verbessern. Schließlich verfügt das Journalistenkolleg über eine Trägerzulassung nach AZAV

Hier erhalten Sie weitere Informationen: